Deutscher Alpenverein Sektion Ettlingen
Facebook Erfurterhütte

Sommertouren im Rofan

Kaum ein anderes Gebirge in den Alpen in Tirol bietet mehr Gegensätze wie das Rofangebirge. Eingebettet liegt es zwischen dem Wilden Kaiser und dem Achensee. Sanfte, saftig grüne Wiesen auf der Südseite wechseln mit den schroffen, bis zu 2300 Meter hohen Nordwänden des Rosskopfes und der Seekarlspitze. Für den Wanderer, Bergsteiger und Kletterer eine ergiebige Gegend für traumhafte Touren.

Hüttenzustieg Erfurter Hütte, 1831 m

Geradliniger Hüttenzustieg der direkt von der Talstation der Rofanseilbahn fast geradeaus zur Erfurter Hütte hinaufführt. Landschaftlich ist es schöner über die Durraalm zur Dalfazalm aufzusteigen und von dort am wunderschönen Panoramaweg nur mehr leicht ansteigend zur Hütte ... [Beschreibung]

Wanderung zur Dalfazalm, 1692 m

Genusswanderung auf sehr gut angelegten und breiten Wanderweg, mit immer wieder herrlichen Aussichtspunkten während des gesamten Wanderweges. Bereits bei der Hinwanderung immer wieder fantastische Tiefblicke auf den tiefblauen Achensee ... [Beschreibung]

Bergwanderung Gschöllkopf, 2039 m

Eine ideale Eingehtour am ersten Tag eines Hüttenaufenthaltes in der Erfurterhütte im Rofan. Nach einer längeren Anreise oder einem Fußanstieg aus dem Tal kommt diese kurze Spritztour gerade recht. Herrliche Einblicke in die weiteren Tourenziele für die folgenden Tourentage ... [Beschreibung]

Dalfazerwände Umrundung

Sicherlich eine der schönsten Bergtouren die durchwegs durch eine grandiose Landschaft führt. Bei dieser Umrundung lernt man wirklich alle landschaftlichen Spielarten des Rofans kennen. Durch ein schönes Waldstück zur Dalfazalm, über wunderschöne Almwiesen ... [Beschreibung]

Dallfazkamm Überschreitung mit Hochiss, 2299 m

Eine Kammüberschreitung der Superlative für trittsichere Bergsteiger in der fantastischen Landschaft des Rofangebirges. Bereits zu Beginn tolle Tiefblicke auf den tiefblauen Achensee mit der Ortschaft Pertisau im Hintergrund. Tief hinein zu dem zahlreichen Gipfel vom Karwendelgebirge ... [Beschreibung]

Bergtour Hochiss, 2299 m

Der Hochiss ist der höchste Gipfel im Rofan und gehört auch zu den formschönsten Erhebungen. Er stellt für den geübten Bergwanderer kein größeres Problem dar und ist "relativ" einfach zu besteigen. Er wird auch sehr oft in Zusammenhang mit der Überschreitung der Dalfazwände ... [Beschreibung]

Spieljoch-Seekarlspitze Rundtour, 2236/2261 m

Großartige Rundtour die aber etwas im Schatten durch die vom Namen berühmteren Nachbarn steht. Der Gipfel werden meist mit der Begehung des Achenseer Fünf Gipfel Klettersteiges besucht - zu unrecht denn diese Rundtour ist ... [Beschreibung]

Bergtour Rofanspitze, 2259 m

Die Rofanspitze ist der dritthöchste Berg im Rofangebirge und durch die leichte Erreichbarkeit von der Erfurterhütte am Adlerweg ein sehr häufig und gerne besuchtes Gipfelziel. Auch von Westen über den Zireinersee ... [Beschreibung]

Sagzahn/Vorderes Sonnwendjoch, 2228/2224 m

Abwechslungsreiche Bergtour mit einer leichten Klettersteigeinlage auf den Sagzahn - der Name kommt daher weil der Gipfel mit seiner zackigen Form wei ein Zahn aus der Bergkette herausragt ... [Beschreibung]

Haidachstellwand, 2192 m

Seit es den Achenseer 5 Gipfel Klettersteig gibt, zählt nun auch die Haidachstellwand zu den viel besuchten Gipfeln im Rofan. Der Aufstieg führt bis zur ersten steilen und versicherten Felspassage ... [Beschreibung]

Achenseer Fünf Gipfel Klettersteig

Im Rofan gibt es eine wunderschöne und attraktive Klettersteigrunde, die auf 5 Gipfel führt. Durch die verschiedenen landschaftlichen Passagen, wie über blumenübersähten Wiesen im Frühjahr ... [Beschreibung]

Klettern im Rofan

Nordwände von Hochiss, Seekarlspitz, Roßkopf, Rofanspitz, Südwände des Roßkopf, Haidachstellwand. Die Nordwände sind meist sehr einsam. Nicht immer ist der Fels ganz fest und die Haken bisweilen schon stark angerostet. Am besten einen Satz Klemmkeile oder Friends mitnehmen.
Vor allem für Sportkletterer: Rotspitz, Issplatten, Klobenjoch und Haidachstellwand